steuer-recht-berlin.de

Zusammen
mehr erreichen.

de Haas & Strube
Steuerberater und Rechtsanwalt Partnerschaftsgesellschaft mbB

Die neue
Grundsteuer

Deutschlandweit werden 36 Mio. Grundstücke, also die Fläche ganz Deutschlands neu bewertet. Im April 2018 erklärte das Bundesverfassungsgericht die Berechnungsgrundlage der aktuellen Grundsteuerwerte für verfassungswidrig, da diese nicht mehr aktuell sind. Die Grundstückswerte der neuen Bundesländer stammen aus 1935, die der alten Bundesländer aus 1964. Somit widerspricht die aktuelle Grundsteuer dem Gleichheitsprinzip der Besteuerung. Im Folgenden erfahren Sie was das genau für Sie bedeutet.

Wenn Sie Grundsteuer zahlen, weil Sie Eigentümer eines bebauten oder unbebauten Grundstücks sind, sind Sie verpflichtet dieses Jahr eine Grundsteuererklärung abzugeben. Ganz gleich ob Sie dieses vermieten oder selbst nutzen.

Kommt darauf an. Als Faustformel kann jedoch gesagt werden: Je größer der Wertzuwachs Ihres Grundstücks, desto höher das Risiko, dass Ihre Grundsteuer steigt. Das Ziel der Reform ist die gerechte Verteilung der Grundsteuer. Die Einnahmen der Kommunen sollen identisch bleiben, was durch eine Minderung der Steuermesszahl erreicht wird.

In der Grundsteuererklärung müssen Sie dem Finanzamt alle wichtigen Informationen mitteilen, die es zur Bewertung Ihres Grundstücks benötigt. Dazu gehören beispielsweise:

   

Im Zeitraum vom 01.07.2022 bis zum 31.10.2022 muss für jedes Grundstück eine Grundsteuererklärung elektronisch an das zuständige Finanzamt übermittelt werden.

Ja, wir haben uns mit diesem Thema intensiv beschäftigt und sind auf alle unterschiedlichen Grundstücksarten vorbereitet.

Die de Haas & Strube PartG mbB hat nicht nur einen Teil Ihres Personals auf das Thema Grundsteuerreform vorbereitet, sondern stellt auch ein Mandantenportal zur Verfügung, um unkompliziert mit Ihnen zu kommunizieren und Daten auszutauschen. Selbstverständlich prüfen wir auch den Bescheid für Sie.

Wir verwenden pauschale Staffelpreise für die Erstellung einer Grundsteuererklärung, damit Sie von Anfang an wissen, welche Kosten auf Sie zukommen.

  • 1 Grundstück: 350,00 €
  • 2-3 Grundstücke: je 300,00 €
  • 4-5 Grundstücke: je 275,00 €
  • mehr als 5 Grundstücke: je 250,00 €

alle Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer

Nein. Es erfolgt nur die Beauftragung zur Erstellung der Grundsteuererklärung.

UNSER NEUES BÜRO

KUNDEN
TASSEN KAFFEE PRO TAG
PROZENT ARBEITSFREUDE
KEKSE DIE WOCHE

Ihre
Meinung
zählt